Dienstag, 10. September 2019

Facebook sperrt Casapound und Forza Nuova

Facebook und Instagram haben die Profile der neofaschistischen Bewegungen Casapound und Forza Nuova gesperrt.

Foto: © STOL

„Hier gibt es keinen Platz für Hass“, summierten die sozialen Netzwerke den Grund für die Sperre laut der italienischen Nachrichtenagentur Ansa.

Die beiden Anführer von Casapound Gianluca Iannone und Simone Di Stefano fanden andere Worte: Sie seien „angeekelt von diesem nie dagewesenen Angriff“, mit dem man der Demokratie ins Gesicht gespuckt habe.

Forza Nuova-Chef Roberto Fiore hingegen bezeichnete es als Unterdrückung freier Meinung.

Die beiden Bewegungen, vor allem Casapound, waren bereits in Vergangenheit gesperrt worden.

stol

stol