Samstag, 12. Januar 2019

FBI untersuchte mögliche Arbeit Trumps für Russland

Die US-Bundespolizei FBI hat nach der Entlassung ihres Chefs James Comey im Mai 2017 laut „New York Times” gegen US-Präsident Donald Trump ermittelt. Dabei sei es um die Frage gegangen, ob Trump wissentlich oder unwissentlich für Russland und gegen US-amerikanische Interessen gearbeitet habe, so die Zeitung am Freitag (Ortszeit).

US-Präsident Donald Trump könnte wissentlich gegen US-Interessen gehandelt haben. - Foto: APA (AFP)
US-Präsident Donald Trump könnte wissentlich gegen US-Interessen gehandelt haben. - Foto: APA (AFP)

stol