Freitag, 10. September 2010

Finger und Knochen als Souvenirs für US-Soldaten?

Entsetzen über die eigenen Truppen in den USA: Amerikanische Soldaten sollen afghanische Zivilisten getötet und dann deren Körperteile als Trophäen mitgenommen haben - Finger- und Beinknochen, einen Zahn und einen Schädel.

stol