Sonntag, 04. Oktober 2020

Fleißige Wähler in Bozen und Meran: Rund 47 Prozent gingen zur Stichwahl

Bereits um 17 Uhr waren in Bozen und Meran, wo am heutigen Sonntag die Bürgermeister-Stichwahlen stattfanden, deutlich mehr Bürger zur Urne gegangen als vor 5 Jahren. Bis zur Schließung der Wahllokale um 21 Uhr stieg die Wahlbeteiligung noch weiter.

Trotz Corona und Regenwetter pilgerten fast die Hälfte aller Wahlberechtigten in Bozen (Bild) und Meran zu ihren Sektionen, um ihre Stimme abzugeben.
Badge Local
Trotz Corona und Regenwetter pilgerten fast die Hälfte aller Wahlberechtigten in Bozen (Bild) und Meran zu ihren Sektionen, um ihre Stimme abzugeben. - Foto: © Matteo Groppo
2015 lag die Wahlbeteiligung um 21 Uhr, also nach der Schließung der Wahllokale, in Bozen bei 40,7 Prozent, in Meran bei 40,8 Prozent.

Deutlich mehr Wähler gaben am heutigen Sonntag ihre Stimme in den beiden Städten ab, bereits um 17 Uhr lag die Wahlbeteiligung höher.

Bis 21 Uhr gingen 47,3 Prozent der Wahlberechtigten in Bozen zur Wahlurne, in Meran 46,6 Prozent.

stol