Donnerstag, 03. September 2020

Flüchtlings-Hotspot auf Lampedusa wird geräumt

Bis Freitag soll der Flüchtlings-Hotspot der süditalienischen Insel Lampedusa geräumt werden. Circa 1200 Migranten sollen an Bord von 3 Schiffen gehen, die vor Lampedusa vor Anker liegen. Hier sollen sie sich einer zweiwöchigen Quarantäne unterziehen, wie es die Anti-Covid-Vorschriften in Italien vorsehen, berichtete Lampedusas Bürgermeister, Salvatore Martello, laut Medienangaben.

Die Insel Lampedusa  soll finanzielle Unterstützung erhalten.
Die Insel Lampedusa soll finanzielle Unterstützung erhalten. - Foto: © APA (AFP) / MAURO SEMINARA

apa