Montag, 11. Juli 2016

Flughafen Bozen: Verwaltungsrat geschlossen zurückgetreten

Am Montag haben die Mitglieder des ABD-Verwaltungsrates tabula rasa gemacht und sind geschlossen zurückgetreten. Damit haben sie auf das Ergebnis der Volksbefragung am 12. Juni reagiert. Durch ihren Rücktritt wollen die ehemaligen Verwaltungsratsmitglieder den Weg für die nächste Phase freimachen.

Der ABD-Verwaltungsrat ist am Montag geschlossen zurückgetreten.
Badge Local
Der ABD-Verwaltungsrat ist am Montag geschlossen zurückgetreten. - Foto: © STOL

Der Flughafen Bozen (ABD) soll verkauft werden. Dies ist die Konsequenz der Volksbefragung vom 12. Juni, bei der über 70 Prozent der Südtiroler, die an der Befragung teilgenommen hatten, mit einem „Nein“ und damit - unter anderem - gegen die öffentliche Finanzierung des Flughafens gestimmt hatten.

Übergabe soll geordnet erfolgen

Der ABD-Verwaltungsrat reagierte am Montag auf das Votum der Südtiroler - sowie die damit verbundenen politischen Entscheidungen - und trat geschlossen zurück. Dies teilte der ABD am Montag in einer Pressemitteilung mit. Mitglieder des Verwaltungsrates waren Otmar Michaeler (Präsident), Marco Pappalardo (Vizepräsident), Ester Demetz, Udo Mall und Juliane Messner. Dieser Schritt, so der ABD in seiner Aussendung, erfolgte in Abstimmung mit der Südtiroler Landesregierung: Die Übergabe solle geordnet vor sich gehen.

Über den Rücktritt informierte am Montag Landeshauptmann Arno Kompatscher und ABD-Präsident Michaeler die Belegschaft des Flughafens.

Otmar Michaeler bedauert Ergebnis

ABD-Präsident Michaeler nahm im Pressekommuniqué auch persönlich nochmals zum Votum Stellung:

„Ich persönlich bin sehr von den Chancen des Bozner Flughafens überzeugt, die sich aus diesem Entwicklungskonzept ergeben hätten. Daher bedaure ich persönlich, dass die Mehrheit der Südtiroler sich nicht dafür entschieden hat, diese Chancen nutzen zu wollen.“

Die Aufgabe des bisherigen ABD-Verwaltungsrates sei nun obsolet geworden, meinte Otmar Michaeler weiter: „Unser Auftrag war es, als Partner des Eigentümers Land und als dessen Dienstleister die Entwicklung voranzutreiben. Dieser Auftrag liegt nun nicht mehr vor, weshalb die Kompetenzen, die wir im Verwaltungsrat vereint haben, nicht mehr benötigt werden.“

Auch Mirjam Lanz, Marketing-Beauftragte des ABD, wird ihren Auftrag frühzeitig beenden.

Arno Kompatscher und Otmar Michaeler mit Verwaltungsrat und ABD-Mitarbeitern. -Foto: ABD

EU-weite Ausschreibung

Die Flughafengesellschaft soll nun durch eine EU-weite Ausschreibung zum Verkauf angeboten werden. Ein Vorgang, der in die Hände von ausgewiesenen Experten für öffentliche Ausschreibungen gelegt werden soll.

Landeshauptmann Kompatscher dankte am Montag dem scheidenden Verwaltungsrat für seine Arbeit. Die Landesregierung wird die Namen des neuen Verwaltungsrates am Dienstag beschließen.

stol

stol