Donnerstag, 17. August 2017

Forum Alpbach: Tiroltage im Zeichen der nachhaltigen Mobilität

Dieses Wochenende stehen beim Forum Alpbach die Tiroltage auf dem Programm. Experten diskutieren dabei über nachhaltige Mobilität im Alpenraum.

Am Samstag, 19. August, steht ein Arbeitskreis mit Jungforschern auf dem Programm, an dem die Finalisten des Euregio-JungorscherInnen-Preises teilnehmen werden.
Badge Local
Am Samstag, 19. August, steht ein Arbeitskreis mit Jungforschern auf dem Programm, an dem die Finalisten des Euregio-JungorscherInnen-Preises teilnehmen werden. - Foto: © APA

Die Tiroltage des Europäischen Forums Alpbach am 19. und 20. August sind dem Thema der nachhaltigen Mobilität im Alpenraum gewidmet.

Die Pässe und Transitrouten sind die Hauptverkehrswege für die Erschließung dieses wichtigen Erholungsraumes in Europa und tragen wesentlich zu dessen wirtschaftlicher Entwicklung bei.

Gegenwärtig nutzten mehr Menschen denn je das Privatauto, um sich in der Europaregion fortzubewegen. Mit dem Anstieg des Verkehrsaufkommens nehmen aber auch die Umweltbelastungen und Konflikte zu.

Diskussion über nachhaltige Verkehrskonzepte

Welche nachhaltigen Verkehrskonzepte machen im Alpenraum Sinn, und was kann die Menschen dazu bewegen, auf diese umzusteigen? Wo muss die Politik lenkend eingreifen, und welche Rolle spielen Infrastrukturgroßprojekte und Digitalisierung? Diese Fragen wurden von über 20 Experten im Rahmen des EuregioLab vorbereitet und werden bei den Tiroltagen vorgestellt und diskutiert.

Euregio-JungorscherInnen-Preis

Am Samstag, 19. August, steht ein Arbeitskreis mit Jungforschern auf dem Programm, an dem die Finalisten des Euregio-JungorscherInnen-Preises teilnehmen werden. Am Sonntag, 20. August, um 10 Uhr findet die feierliche Eröffnung des Europäischen Forums Alpbach mit dem Präsidenten Franz Fischler und den Landeshauptleuten aus den drei Ländern der Euregio, Arno Kompatscher, Günther Platter und Ugo Rossi, statt.

Im Anschluss daran ist die Verleihung des Euregio-JugendforscherInnen-Preises 2017 vorgesehen und am Nachmittag werden die Ergebnisse des EuregioLabs vorgestellt und diskutiert.

Die Teilnahme an den Tiroltagen des Forums Alpbach ist kostenlos, um Anmeldung wird jedoch gebeten. Eine Simultanübersetzung Deutsch-Italienisch ist gewährlistet.

lpa/stol

stol