Dienstag, 22. Januar 2019

Frankreich hat kein Interesse an Stabilität Libyens

Der italienische Innenminister und Vizepremier Matteo Salvini hat erneut Kritik an Frankreich geübt. Die französische Regierung habe kein Interesse an einer Stabilisierung Libyens wegen seiner Interessen im Öl-Bereich, sagte Salvini in einem TV-Interview mit dem Fernsehsender Canale 5 am Dienstag. Frankreich sei eine der Ursachen der Probleme in Libyen, meinte Salvini.

Salvini verteidigte seinen Koalitionspartner.
Salvini verteidigte seinen Koalitionspartner. - Foto: © APA/ANSA

stol