Freitag, 03. Juli 2020

Französische Regierung reicht Rücktritt ein - Macron nimmt an

Die französische Regierung unter Premierminister Édouard Philippe (49) ist geschlossen zurückgetreten. Das teilte der Präsidentenpalast am Freitag in Paris mit. Philippe habe bei Präsident Emmanuel Macron den Rücktritt eingereicht, dieser habe ihn angenommen. Der Schritt wurde erwartet, weil Präsident Macron nach dem Debakel seines Lagers bei den Kommunalwahlen seine Politik neu ausrichten will.

Ob Philippe auch Macrons neuer Regierung angehören wird, ist unklar.
Ob Philippe auch Macrons neuer Regierung angehören wird, ist unklar. - Foto: © APA (AFP) / LUDOVIC MARIN

apa

Alle Meldungen zu: