Montag, 01. Februar 2016

"Frecciargento"-Züge sollen auch in Auer halten

Mit dem Einsatz zweier neuer „Frecciargento“- Hochgeschwindigkeitszüge wird ein achtstündiger Rombesuch für viele Südtiroler zu einer verlockenden Ausflugsalternative. Der Unterlandler Landtagsabgeordnete Oswald Schiefer fordert deshalb die Landesregierung dazu auf, sich für einen Stopp der Freccie in Auer einzusetzen.

Die Frecciargento-Züge sollen auch in Auer halten.
Badge Local
Die Frecciargento-Züge sollen auch in Auer halten. - Foto: © D

stol