Freitag, 26. Juli 2019

Freundschaftliche Begegnung: Kompatscher trifft Steinmeier

Der Präsident der Bundesrepublik Deutschland Frank-Walter Steinmeier verbringt derzeit seine Ferien in Südtirol. Landeshauptmann Arno Kompatscher hat ihn heute am Ritten besucht.

Freundschaftliche Begegnung mit Sorge über Radikalisierung: Landeshauptmann Kompatscher (l.) mit Bundespräsident Steinmeier. - Foto: LPA
Badge Local
Freundschaftliche Begegnung mit Sorge über Radikalisierung: Landeshauptmann Kompatscher (l.) mit Bundespräsident Steinmeier. - Foto: LPA

Anlässlich des mittlerweile schon traditionellen Sommerurlaubes von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Südtirol kam es am Freitagnachmittag zu einem Treffen mit Landeshauptmann Arno Kompatscher. Die beiden nutzten die Gelegenheit, gemeinsame Überlegungen zur politischen Lage in Südtirol, Italien und Deutschland sowie zur aktuellen Entwicklung in Europa anzustellen.

Immer mehr Empörung statt Sachlichkeit 

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Landeshauptmann Arno Kompatscher teilten die Sorge über die zunehmende Radikalisierung der Gesellschaft und stellten eine Entsachlichung der Politik fest. Politik finde zunehmend auf der Ebene der Empörung statt, die Lösungsfindung nicht auf sachlicher Ebene.

Einig waren sich Steinmeier und Kompatscher auch darin, dass die politische Debatte oft nicht über diese Empörung hinausreiche. Den etablierten Parteien gelinge es kaum, auf die brennenden Themen wie Klimakrise und soziale Fragen eine adäquate Antwort zu geben.

lpa

stol