Samstag, 6. Februar 2021

Frontex wegen geheimen Kontakten mit Waffenlobby unter Druck

Die EU-Grenzschutzbehörde Frontex gerät nun auch wegen verschwiegener Kontakte mit der Rüstungslobby unter Druck. Wie der deutsche Satiriker Jan Böhmermann am Wochenende enthüllte, hat es von 2017 bis 2019 insgesamt 2016 Lobby-Treffen von Frontex gegeben. Die Teilnehmerliste lese sich „wie das Who-is-Who der Rüstungsindustrie“. Dabei habe die Agentur gegenüber Böhmermanns „ZDF Magazin Royale“ beteuert: „Frontex trifft sich nicht mit Lobbyisten.“

Hauptquartier der EU-Grenzschutzbehörde in Warschau. - Foto: © APA (AFP) / WOJTEK RADWANSKI









apa/stol

Stellenanzeigen


Teilzeit






Teilzeit





powered by