Dienstag, 18. Juni 2019

Führungszulagen: Landesregierung beschließt 4 Maßnahmen

Nach dem Urteil des Verfassungsgerichts in Rom, das die Landesregelung der Führungszulagen als personengebundenes Lohnelement als nicht verfassungskonform erklärt hatte, bestand für die Landesregierung Handlungsbedarf. Am Dienstag hat sie in Rücksprache mit der Rechtsanwaltschaft und der Personalabteilung vier Maßnahmen - sowohl rechtlicher als auch verwaltungstechnischer Natur - beschlossen.

Am Dienstag hat die Landesregierung in Rücksprache mit der Rechtsanwaltschaft und der Personalabteilung vier Maßnahmen - sowohl rechtlicher als auch verwaltungstechnischer Natur - beschlossen.
Badge Local
Am Dienstag hat die Landesregierung in Rücksprache mit der Rechtsanwaltschaft und der Personalabteilung vier Maßnahmen - sowohl rechtlicher als auch verwaltungstechnischer Natur - beschlossen. - Foto: © LPA

stol