Montag, 28. Oktober 2019

Fünf Tote bei neuen regierungskritischen Protesten in Bagdad

In der irakischen Hauptstadt Bagdad sind am Montag bei neuen regierungskritischen Protesten fünf Menschen getötet worden. Wie genau die Demonstranten starben, sei unklar, sagte Ali Bajati von der irakischen Menschenrechtskommission der Nachrichtenagentur AFP. In den vergangenen Tagen waren in Bagdad viele Demonstranten durch Tränengasgranaten der Polizei schwer verletzt worden.

Studenten und Schüler setzten am Montag ihre Proteste fort.
Studenten und Schüler setzten am Montag ihre Proteste fort. - Foto: © APA (AFP) / -

apa

Alle Meldungen zu: