Freitag, 04. Juni 2010

Gauck will offensiv um Stimmen aus der Koalition kämpfen

Der Oppositionskandidat für das Amt des deutschen Bundespräsidenten, Joachim Gauck, will offensiv um Stimmen im christdemokratisch-liberalen Regierungslager werben. Er trete mit einer „Botschaft der Freiheit“ an, kündigte der ehemalige DDR-Bürgerrechtler bei seiner Vorstellung durch die Spitzen von SPD und Grünen am Freitag in Berlin an.

stol