Montag, 22. Oktober 2018

Gebhard: Bekanntheit und Verbände für Wahl ausschlaggebend

Landesfrauenreferentin Renate Gebhard bewertet das Ergebnis der SVP-Landtagskandidatinnen angesichts der Gesamtverluste der Südtiroler Volkspartei als akzeptabel. „Neben den drei bewährten SVP-Frauen Waltraud Deeg, Maria Kuenzer und Magdalena Amhof hat mit Jasmin Ladurner auch eine neue, junge Frau den Sprung in den Südtiroler Landtag geschafft“, unterstreicht Gebhard.

Landesfrauenreferentin Renate Gebhard. - Foto: SVP
Landesfrauenreferentin Renate Gebhard. - Foto: SVP

stol