Dienstag, 28. November 2017

Gebhard und Oberhammer gratulieren der neuen Schulamtsleiterin

„Mit Sigrun Falkensteiner wird, nach fünf Männern, erstmals eine Frau an der Spitze des Deutschen Schulamtes stehen“, freut sich SVP-Landesfrauenreferentin Renate Gebhard.

SVP-Landesfrauenreferentin Renate Gebhard.
Badge Local
SVP-Landesfrauenreferentin Renate Gebhard.

Sie gratuliert der designierten Schulamtsleiterin und wünscht ihr alles Gute für ihre neue, wichtige Aufgabe. Die Landesregierung hat am Dienstag die 42-jährige Bruneckerin aus einem Dreiervorschlag der Deutschen Abteilung des Landesschulrates ausgewählt (STOL hat berichtet).

SVP-Landesfrauenreferentin Gebhard erinnert dabei daran, dass heute – gemäß des jüngst vorgestellten Genderberichtes – 68,8 Prozent des Landespersonals weiblich ist: „Die Frauen nehmen jedoch nur 35,4 Prozent der Führungspositionen ein.“

Seit dem Jahr 2000 steige der Anteil aber stetig – auch jetzt mit der neuen Leiterin des Deutschen Schulamtes Sigrun Falkensteiner. Dies sei sehr zu begrüßen und ein weiterer Schritt in die richtige Richtung.

Landesbeirat gratuliert ebenfalls

„Diese Ernennung ist ein Meilenstein für sämtliche Bereiche, in denen zwar vorwiegend Frauen arbeiten, deren Führungsspitzen bisher jedoch fast ausschließlich männlich besetzt waren. Umso wichtiger ist es, dass Frauen nun auch in den Führungspositionen vertreten sind, in denen sie entsprechend mitentscheiden können und die Chance erhalten, ihre Kompetenz zu beweisen“, so die Präsidentin des Landesbeirates, Ulrike Oberhammer.

Auch in der Sanität sind Frauen in Entscheidungspositionen mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Mit der Wahl von Dr.in Monica Oberrauch zur ersten Präsidentin der Südtiroler Ärztekammer wurde auch hier ein wichtiges Zeichen gesetzt. Zudem wurden im Gesundheitsbezirk Bruneck im Laufe des heurigen Jahres vier Primariate neu besetzt, wobei erfreulicherweise zwei der Stellen an Ärztinnen vergeben worden sind. 

stol

stol