Montag, 29. Juni 2020

Gedenken an Corona-Opfer bei Zeremonie in Bergamo

Italien hat der Tausenden Todesopfer des Coronavirus in der Provinz Bergamo gedacht. Das Land habe durch die Pandemie „unauslöschliche Narben“ bekommen, sagte Staatschef Sergio Mattarella am Sonntagabend bei einer Zeremonie in der gleichnamigen Provinzhauptstadt. Es sei das ganze Land, das in Bergamo „gelitten hat, das verletzt worden ist, das geweint hat“.

Staatschef Mattarella legte einen Kranz nieder. - Foto: © APA (AFP) / HANDOUT









apa

Alle Meldungen zu:

Stellenanzeigen


Teilzeit






Teilzeit





powered by