Montag, 10. Mai 2021

Gefahrenzonenpläne: Instrument der Raumplanung und Risikokommunikation

Wie der Inhalt des Gefahrenzonenplans den Bürgern besser vermittelt und die Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen freiberuflich in diesem Bereich Tätigen und den zuständigen Behörden verbessert werden kann: Mit diesem Anliegen haben sich rund 80 Teilnehmende an einem Webinar im Rahmen des Interreg-Projektes Risikokommunikationsstrategien befasst.

Bei Meetings (im Bild am 3. April 2019, noch vor der Corona-Pandemie, in Prags) besprachen die direkt am Projekt Beteiligten der Agentur für Bevölkerungsschutz, der Eurac und des Landes Kärnten alle Aspekte des Projektes RiKoST. - Foto: © LPA









lpa/stol

Stellenanzeigen


Teilzeit






Teilzeit





powered by