Montag, 02. Dezember 2019

Gefechte zwischen Regierungstruppen und Rebellen in Idlib

Bei Gefechten zwischen Regierungstruppen und Rebellen in der Rebellenhochburg Idlib sind nach Angaben von Aktivisten 69 Kämpfer getötet worden. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte erklärte am Sonntag, die zweitägigen Kämpfe in der Provinz seien die gewalttätigsten seit dem Eintreten einer Waffenruhe in der Region Ende August gewesen. Zahlreiche Bewohner flohen in Richtung Norden.

Gewalttätigste Kämpfe seit Ende August.
Gewalttätigste Kämpfe seit Ende August. - Foto: © APA (AFP) / OMAR HAJ KADOUR

apa