Dienstag, 30. Januar 2018

Geförderter Wohnbau: Ausgaben bis 2020 genehmigt

Mehr Planungssicherheit beim Kauf, Bau oder der Sanierung von Wohnungen: Die Landesregierung hat am Dienstag das 3-jährige Einsatzprogramm für den geförderten Wohnbau genehmigt.

Die Ausgaben für den geförderten Wohnbau sind durch die Landesregierung genehmigt.
Badge Local
Die Ausgaben für den geförderten Wohnbau sind durch die Landesregierung genehmigt. - Foto: © shutterstock

Das von Wohnbaulandesrat Christian Tommasini vorgelegte Einsatzprogramm 2018-2020 enthält die Ausgaben dieses Zeitraumes und sieht eine planmäßige Abwicklung der zugewiesenen Gelder vor. Dies gebe den Bürgern mehr Planungssicherheit bei Kauf, Bau oder Sanierung von Wohnungen, betonte Landesrat Tommasini am Dienstag.

Der Großteil der Finanzmittel soll demnach in den Jahren 2018 bis 2020 mit rund 80,2 Millionen Euro in Schenkungsbeiträge in den Neubau und Kauf von Wohnungen fließen.

Förderung von Sanierungen und Schenkungsbeiträge

Mit der Förderung von Sanierungen werden vor allem Flächen eingespart und die Ortskerne aufgewertet. Für die Sanierungen sind deshalb rund 34,4 Millionen Euro vorgesehen.

Rund 1,9 Millionen Euro sind für Schenkungsbeiträge an Bürger für die Beseitigung architektonischer Hindernisse vorgemerkt. Unter anderem sind auch rund 797.000 Euro für Schenkungsbeiträge für Bürger zur Baulandbeschaffung vorgesehen.

lpa/stol 

stol