Freitag, 30. März 2018

Gemeinsamer Lawinenlagebericht der Euregio-Länder

Am Donnerstag haben die zuständigen Landesräte in Trient ein Einvernehmungsprotokoll für einen grenzüberschreitenden Lawinenlagebericht unterzeichnet. Ab Beginn der kommenden Wintersaison kann die Lawinensituation innerhalb der Europaregion über eine gemeinsame Webseite abgerufen werden.

Die zuständigen Landesräte haben ein Einvernehmungsprotokoll für einen grenzüberschreitenden Lawinenlagebericht unterzeichnet. - Foto: lpa
Badge Local
Die zuständigen Landesräte haben ein Einvernehmungsprotokoll für einen grenzüberschreitenden Lawinenlagebericht unterzeichnet. - Foto: lpa

Die für den Bevölkerungsschutz zuständigen Landesräte Arnold Schuler,Tiziano Mellarini und Herbert Walter, Leiter der Abteilung Zivil- und Katastrophenschutz des Bundeslandes Tirol, haben heute Nachmittag in Trient ein Einvernehmensprotokoll zur Zukunft dieser grenzüberschreitenden Dienstleistung unterzeichnet.

Die 3 Länder sprechen sich darin bei der Fortführung der Zusammenarbeit in den Bereichen Wartung, Koordinierung und Weiterentwicklung der Euregio-Lawinengefahrenprognose für die Verankerung im Arbeitsprogramm des EVTZ Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino aus. Die Lawinenwarndienste der 3 Länder werden weiterhin zusammenarbeiten und sind für die Erstellung und Ausgabe der Lawinengefahrenprognose verantwortlich.

Seit den späten 1960er-Jahren informieren 3 Lawinenwarndienste innerhalb der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino die Öffentlichkeit über die aktuelle Situation und die Prognose.

Anfang des vergangenen Jahres haben die Lawinenwarndienste der 3 Länder, der EVTZ und die Universität Wien ihre Arbeit am Interreg-Projekt Albina begonnen, um damit diese grenzüberschreitende Plattform aufzubauen, berichtet die Direktorin im Hydrographischen Amt und damit des Wetterdienstes und des Lawinenwarndienstes Südtirol, Michela Munari, und verweist auf die Bedeutung der Zusammenarbeit und des fachlichen Austausches. Projektleiter auf Südtiroler Seite ist Günther Geier vom Landeswetterdienst.

Neben dem Lawinenlagebericht werden Karten zu Schnee- und Neuschneehöhe, Lufttemperatur und Wind geliefert.

stol/lpa

stol