Freitag, 8. April 2022

Gesellschaft Stilfser Joch: Unterschrift zur Gründung am 11. April

Der Gründungsakt für die Gesellschaft Stilfser Joch wird am 11. April in Bozen von Landeshauptmann Kompatscher und dem Assessor der Lombardei Sertori unterzeichnet. Landesrat Alfreider stellt Konzept zur Passhöhe vor.

Die Passhöhe am Stilfser Joch soll aufgewertet werden. Am 11. April gründen das Land Südtirol und die Lombardei die Gesellschaft Stilfser Joch. - Foto: © Rauch Gapp Architekten

Zur Aufwertung des Stilfser Joch Gebiets im Sinne von Wachstum und Nachhaltigkeit wird eine neue Gesellschaft gegründet, an der sich das Land Südtirol und die Region Lombardei beteiligen. Der Gründungsakt dazu wird am Montag, 11. April, in Bozen von Landeshauptmann Arno Kompatscher und dem für Bergpolitik zuständigen lombardischen Assessor Massimo Sertori unterzeichnet.

Besprochen werden bei dieser Gelegenheit auch die wichtigsten Ergebnisse einer Studie zur „Gestaltung der Passhöhe Stilfser Joch“ des Architekten Arnold Gapp. Ein Teil der Maßnahmen zur Aufwertung des auf 2757 Meter Meereshöhe liegenden höchsten Gebirgspass in Italien betrifft die Mobilität. Dazu stellen Mobilitätslandesrat Daniel Alfreider und der Direktor der Südtiroler Transportstrukturen AG STA Joachim Dejaco die ersten Eingriffe vor.

Die Unterzeichnung des Gründungsakts für die Gesellschaft Stilfser Joch findet am Montag, 11. April 2022, um 12 Uhr in Bozen, Innenhof, Palais Widmann, Silvius-Magnago-Platz 1 statt.

lpa

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden
Hermann Zanier
9. April 2022 08:55
Wieder werden Steuergelder versenkt! Da kommen einige professionelle "Rearer" zum Zug, die um die Wette nach Beiträgen plärren oder aber Parassiten, für welche eine Internetseite hunderttausende von Euros wert ist.