Donnerstag, 28. März 2019

Gesetzgebungsausschuss für Begrenzung von Herbizideinsatz

Der II. Gesetzgebungsausschuss hat am Donnerstag den Landesgesetzentwurf zur Abänderung von Artikel 19 Absatz 3 des Naturschutzgesetz gutgeheißen.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Der Entwurf war von Diego Nicolini eingebracht worden und am Donnerstag mit 7 Ja-Stimmen und einer Enthaltung gutgeheißen.

Der Entwurf sah ursprünglich ein Herbizidverbot für jegliche Vegetationsflächen vor, wurde aber durch einen Antrag der Abgeordneten Riccardo Dello Sbarba und Diego Nicolini abgeändert.

Demnach bleibt die im Naturschutzgesetz enthaltene Ausnahme für landwirtschaftliche Flächen, außer bei Feldrainen, Dämmen, Straßenböschungen, Fließgewässern und Gräben, wie Ausschussvorsitzender Franz Locher berichtet. „Ebenso bleibt der Einsatz erlaubt bei Infrastrukturen, bei denen er aus Sicherheitsgründen nötig ist, wie etwa auf Bahnlinien oder Straßen.“

lpa/stol

stol