Montag, 11. Mai 2015

Glurns: Wahlen bergen "Überraschung" für Frank

Alois Frank wurde in Glurns zum neuen Bürgermeister gewählt. Nach zehn Jahren war für Erich Josef Wallnöfer Schluss: Und auf den bisherigen Bürgermeister folgte sein Stellvertreter.

Alois Frank
Alois Frank

SVP-Bürgermeisterkandidat Alpos Frank setzte sich knapp gegen den Bürgerlistler Armin Bertagnolli durch. 243 Wähler (58,8 Prozent) entschieden sich für Frank, auf Bertagnolli entfielen 173 Stimmen. 

"Mit dem Wahlergebnis bin ich nicht ganz zufrieden. Ich hätte mir eine höhere Wahlbeteiligung, eine besseres Abschneiden der SVP Liste und persönlich eine besseres Ergebnis (um die 60%) erwartet. Aber Wahlen bringen Überraschungen. Ich werde damit klarkommen", so der neue Bürgermeister gegenüber STOL. Zum Erfolg habe letztendlich Sozial- und Fachkompetenz den Ausschlag gegeben. 

"Es geht nur gemeinsam, wenn wir eine zukunftsfähige und gesunde Gemeinde wollen. Darum werde ich mich besonders bemühen. Glurns soll seine "Erfolgsgeschichte" weiter ausbauen und ein attraktiver Standort für die Glurnserinnen und Glurnser, aber auch für Gäste - vor allem auch von den umliegenden Gemeinden - bleiben", hat sich der neue Bürgermeister vorgenommen.
Nicht nur beim Bürgermeister war es knapp

Auch der Kampf um die Listenstimmen war knapp. Rund 60 Prozent der Wähler kreuzten das Edelweiß an, 40 Prozent wählten die Bürgerliste. 

Und so setzt sich der Gemeinderat zusammen: 

SVP
Niederholzer Ignaz (140)
Windegger Armin (137)
Stocker Lisa (92)
Wallnöfer Jürgen (88)
Oberrauch Unterer Elisabeth Maria (87)
Wellenzohn ägidius (75)

Bürgerliste Für Glurns
Bertagnolli Armin (173)
Prieth Martin (118)
Riedl Heinz (104)
Pichler Prieth Rosa (81)
Sagmeister Karl (74)

Die Ergebnisse im Überblick gibt es hier

stol

stol