Mittwoch, 08. Februar 2012

Grasser weist Vorwürfe zurück und „möchte Gerechtigkeit“

Der österreichische Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser sieht trotz neuer Vorwürfe keinen Widerspruch zwischen seinen Angaben und jenen seiner Schwiegermutter betreffend der Veranlagung von 500.000 Euro.

stol