Dienstag, 27. Februar 2018

Grünes Licht für Seilbahn St. Zyprian-Frommer Alm

Die Landesregierung hat die Seilbahn-Verbindung zwischen St. Zyprian/Tiers und der Frommer Alm/Welschnofen genehmigt. Skipiste wird es allerdings keine geben.

Die Landesregierung hat die Seilbahn-Verbindung zwischen St. Zyprian/Tiers und der Frommer Alm/Welschnofen genehmigt.
Badge Local
Die Landesregierung hat die Seilbahn-Verbindung zwischen St. Zyprian/Tiers und der Frommer Alm/Welschnofen genehmigt. - Foto: © shutterstock

Die Landesregierung hat sich am Dienstag mit der Realisierung einer Seilbahn-Verbindung zwischen der Ortschaft St. Zyprian in der Gemeinde Tiers und der Frommer Alm in der Gemeinde Welschnofen befasst.

Geplant ist die Errichtung einer Pendelbahn mit einer Förderleistung von 60 Fahrgästen pro Kabine und 450 Personen je Stunde in der Skizone "Karerpass". Bei einer Trassenlänge von 3,7 Kilometern und einem Höhenunterschied von 630 Metern sind 4 Fachwerkstützen vorgesehen.

Die Talstation soll gegenüber dem Zyprianerhof in St. Zyprian, Gemeinde Tiers, die Bergstation bei der Frommer Alm, Gemeinde Welschnofen, liegen, wo sich bereits die Bergstation der Aufstiegsanlage Welschnofen-Frommer Alm und die Talstation der Aufstiegsanlage Frommer Alm-Kölner Hütte befinden. Die geplante Fahrtzeit beträgt 8 Minuten. Der Bau einer neuen Skipiste ist nicht vorgesehen.

Die Landesabteilung Wirtschaft hat das Projekt aus touristischer und gesamtwirtschaftlicher Sicht positive bewertet. Neben der Erhöhung der Gästeanzahl des Skigebietes werde vor allem eine bessere Auslastung des Beherbergungsangebotes in der Gemeinde Tiers in den Wintermonaten angestrebt.

Im Vorfeld war das Vorhaben bereits von den Gemeinden Tiers und Welschnofen genehmigt worden. Während der Veröffentlichung der Machbarkeitsstudie waren der Gemeinde Tiers 10 Einwände übermittelt worden, der Gemeinde Welschnofen hingegen keine.

- Foto: lpa

lpa

stol