Freitag, 06. April 2012

„Händler des Todes“ Bout kommt mit 25 Jahren Mindeststrafe davon

Er hat die Diktatoren Afrikas mit Waffen versorgt und war damit reich geworden. Nun muss der russische Waffenhändler 25 Jahre in Haft. Seinen letzten Auftritt vor Gericht nutzte er für dramatische Gesten.

stol