Donnerstag, 07. Januar 2021

Haftbefehl gegen Aktivist Wong erlassen

Dem prominenten Hongkonger Aktivisten Joshua Wong droht eine weitere Haftstrafe. Gegen Wong, der wegen der Organisation eines unerlaubten Protests derzeit schon im Gefängnis sitzt, wurde am Donnerstag nach Hongkonger Medienberichten ein weiterer Haftbefehl wegen unterstellter Staatsgefährdung erlassen.

Gegen Joshua Wong wurde ein weiterer Haftbefehl erlassen.
Gegen Joshua Wong wurde ein weiterer Haftbefehl erlassen. - Foto: © APA/afp / ISAAC LAWRENCE
Der Haftbefehl gegen Wong erfolgte, nachdem am Mittwoch im größten Schlag gegen die Opposition seit Einführung des umstrittenen Sicherheitsgesetzes 53 demokratische Aktivisten festgenommen worden waren.

Die Festnahmen standen im Zusammenhang mit inoffiziellen Vorwahlen, die die Oppositionskräfte im Juli 2020 vor der später wegen der Pandemie abgesagten Parlamentswahl abgehalten hatten.

Wie Wong waren auch die anderen Festgenommenen wegen ihrer Beteiligung an der Vorwahl der Staatsgefährdung beschuldigt worden. Wie die Hongkonger Zeitung „South China Morning Post“ berichtete, sollten alle 53 Oppositionsmitglieder am Donnerstag wieder auf Kaution entlassen werden.

apa