Dienstag, 11. Juni 2019

Halbbruder von Kim Jong-un war angeblich CIA-Informant

Der in Malaysia ermordete Halbbruder von Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un war einem Zeitungsbericht zufolge CIA-Informant. Das „Wall Street Journal” berichtete am Dienstag unter Berufung auf eine „gut unterrichtete” Quelle, Kim Jong-nam habe sich vor seinem Tod mehrfach mit Agenten des US-Auslandsgeheimdienstes getroffen.

Kim Jong Nam soll mit der CIA zusammengearbeitet haben.
Kim Jong Nam soll mit der CIA zusammengearbeitet haben. - Foto: © APA/AFP

stol