Sonntag, 21. Juli 2019

„Happy End” für Iraner in Wien

Für rund 100 Iraner, die auf der geplanten Ausreise in die USA seit über zwei Jahren in Wien feststeckten und seither von Kardinal Christoph Schönborn unterstützt wurden, gibt es nun ein „Happy End”. Die Gruppe aus verschiedenen religiösen Minderheiten wie assyrischen und armenischen Christen, Mandäer und Zoroastrier hat in Österreich Asyl erhalten.

Das "Lautenberg-Programm" (HIAS) wurde vom US-Kongress gestartet Foto: APA (AFP/GETTY)
Das "Lautenberg-Programm" (HIAS) wurde vom US-Kongress gestartet Foto: APA (AFP/GETTY)

stol