Freitag, 18. November 2011

Heimatbund: Vollautonomie als „politische Utopie“

Nichts abgewinnen kann der Südtiroler Heimatbund einer „Vollautonomie“ unter italienischer Herrschaft. „Da bereits zugestandene Autonomiebestimmungen immer wieder verteidigt werden müssen, soll uns einmal einer erklären, wie sich die SVP den Weg zur Vollautonomie vorstellt“, so Heimatbund- Obmann Roland Lang in einer Aussendung.

stol