Dienstag, 09. April 2019

Hongkong: Schuldsprüche für „Regenschirm-Bewegung”

Viereinhalb Jahre nach der „Regenschirm-Bewegung” für mehr Demokratie in Hongkong sind neun Anführer der damaligen Proteste schuldig gesprochen worden. Ein Gericht der chinesischen Sonderverwaltungsregion verhängte die Urteile am Dienstag wegen Aufwiegelung und zum Teil auch Verschwörung zur Störung der öffentlichen Ordnung.

2014 machten die "Regenschrim-Demonstranten" aus Hongkong auf sich hören.
2014 machten die "Regenschrim-Demonstranten" aus Hongkong auf sich hören. - Foto: © APA/AFP

stol