Donnerstag, 4. März 2021

Impfung: Spaniens Königsschwestern am Pranger

Die beiden Schwestern des spanischen Königs Felipe VI. haben sich im Golfemirat Abu Dhabi vorzeitig gegen das Coronavirus impfen lassen - und damit dem ramponierten Image des Königshauses neuen Schaden zugefügt. Das Verhalten der Infantinnen Elena (57) und Cristina (55) wurde unter anderem von Medien und auch von mehreren Ministern der linken Regierungskoalition heftig kritisiert, weil beide in Spanien noch nicht dran gewesen wären.

Vorgezogene Impfungen sorgen für Aufsehen. - Foto: © POOL / EMILIO NARANJO









apa