Dienstag, 22. September 2020

Innichen: Klaus Rainer wird neuer Bürgermeister

Die Wähler von Innichen haben entschieden: Klaus Rainer wird in den kommenden 5 Jahren die Geschicke der Gemeinde lenken. Die abgewählte Bürgermeisterin Rosmarie Burgmann zeigt sich in einem ersten Statement überrascht von der Klarheit des Ergebnisses.

Innichen hat gewählt.
Badge Local
Innichen hat gewählt.
Zur Bürgermeisterwahl angetreten waren die seit 2015 amtierende Bürgermeisterin Rosmarie Burgmann (Innichen – San Candido 2020) und Klaus Rainer (SVP). Durchgesetzt hat sich Klaus Rainer mit 63,2 Prozent der Stimmen.


Rosmarie Burgmann (Bürgerliste), abgewählte BM Innichen sagte in einem ersten Statement zu STOL: „Ich bin enttäuscht, dass das Wahlergebnis so eindeutig ausfällt, ist eine Überraschung. Aber ich gehe mit einem ruhigen Gewissen. In den letzten 5 Jahren wollte ich das beste für das Dorf, und habe es offensichtlich schlecht getroffen. Das Thema Bauen ist in Innichen ein heikles Thema, ich wurde von der SVP als die große Verhindererin dargestellt. Aber die Urbanistik-Gesetze habe ja nicht ich gemacht, sondern der Landtag. Meine Aufgabe war es zu schauen, dass die Gesetze für alle gelten und die Spielregeln von allen eingehalten werden. Auch hat wohl eine Rolle gespielt, dass ich eine Frau bin. Jedenfalls übernehme ich die volle Verantwortung für dieses Wahldebakel“. Ob Burgmann in der Gemeindepolitik weiter macht, ist noch offen. Sie muss es sich überlegen und mit der Bürgerliste absprechen.

2901 Wahlberechtigte waren am Sonntag und Montag zu den Urnen gerufen worden, 69.22 Prozent machten von diesem Recht Gebrauch.

Sie konnten zwischen 46 Kandidatinnen und Kandidaten aus 3 Listen wählen: SVP, die Liste „Innichen-San Candido 2020“ und „Insieme per san Candido – Gemeinsam für Innichen“.

In den vergangenen 5 Jahren stellte die SVP 9 Ratsmitglieder in Innichen, die Bürgerliste 7, die Liste „Noi per San Candido – Wir für Innichen“ und die Liste „Intica“ jeweils eines.

Bei den diesjährigen Gemeinderatswahlen legt die SVP zu und sichert sich 11 Sitze im Gemeinderat. Die Liste „Innichen-San Candido 2020“ schafft es, 6 Sitze zu belegen, die Liste „Insieme per San Candido – Gemeinsam für Innichen“ einen.

Die neue Zusammensetzung des Gemeinderats und alle Informationen zur Wahl in Innichen lesen Sie hier.

stol