Freitag, 22. Januar 2021

Internationales Verbot von Atomwaffen tritt in Kraft

Der umstrittene Vertrag zum Verbot von Atomwaffen ist am Freitag in Kraft getreten. Er ist von 122 der 193 Länder der Vereinten Nationen beschlossen worden und untersagt Besitz, Erwerb, Entwicklung und Stationierung von solchen Waffen.

Das internationale Verbot von Atomwaffen tritt mit dem heutigen Freitag in Kraft, die NATO-Mitglieder lehnen es allerdings weiterhin ab. - Foto: © APA (AFP) / PUNIT PARANJPE









apa