Dienstag, 11. Juni 2019

Iran verweigert „NYT”-Korrespondenten Arbeitserlaubnis

Der Iran verweigert dem Korrespondenten der US-Zeitung „New York Times” in dem Land seit Monaten eine Arbeitserlaubnis. Die iranischen Behörden hätten Thomas Erdbrink im Februar seinen Presseausweis entzogen, erklärte die „New York Times” am Montag. Für den Entzug der Erlaubnis gibt es keinerlei offizielle Begründung.

NYT-Korrespondent darf nicht im Iran arbeiten Foto: APA (AFP)
NYT-Korrespondent darf nicht im Iran arbeiten Foto: APA (AFP)

stol