Mittwoch, 14. April 2010

Iran wirft USA „atomare Erpressung“ vor

Der Iran hat den USA „atomare Erpressung“ vorgeworfen. Washingtons neue Nukleardoktrin sähe ausdrücklich den Einsatz von Atomwaffen gegen Staaten vor, die nicht solche Waffen haben, heißt es in einem am späten Dienstagabend (Ortszeit) in New York veröffentlichten Brief des iranischen UNO-Botschafters Mohammad Khazaee an Sicherheitsrat, Vollversammlung und Generalsekretär der Vereinten Nationen.

stol