Sonntag, 17. Februar 2019

Irans Parlament will Präsident Rouhani vorladen

Das iranische Parlament will wegen der anhaltenden Wirtschaftskrise im Land Präsident Hassan Rouhani vorladen. Entsprechende Berichte mehrerer iranischer Medien wurden am Sonntag auch von einigen Abgeordneten bestätigt. Der Präsident soll zu 14 Punkten Stellung nehmen, unter anderem zur Arbeitslosigkeit und Inflation. Der genaue Zeitpunkt der Einbestellung stand zunächst nicht fest.

Hassan Rouhani in der Kritik Foto: APA (AFP)
Hassan Rouhani in der Kritik Foto: APA (AFP)

stol