Montag, 28. Januar 2019

IS reklamiert Anschlag auf philippinische Kirche für sich

Die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) hat den Anschlag auf eine katholische Kirche im Süden der Philippinen für sich reklamiert.

Die IS hat den Anschlag auf die Kirche auf den Philippinen für sich reklamiert.
Die IS hat den Anschlag auf die Kirche auf den Philippinen für sich reklamiert. - Foto: © APA/AFP

Nach Angaben der auf Beobachtung von Terrorpropaganda spezialisierten Site Intelligence Group vom Sonntag erklärte das IS-Sprachrohr Amaq, dass die Gruppe für die Tat verantwortlich sei. Anschließend habe der IS auch eine Erklärung zu dem Anschlag veröffentlicht.

Bei dem Anschlag in der Stadt Jolo waren nach Angaben örtlicher Behörden mindestens 20 Menschen getötet worden. Mehr als 110 Menschen seien bei zwei aufeinanderfolgenden Explosionen während eines Gottesdiensts am Sonntag verletzt worden, teilten Polizei und Militär mit.

dpa

stol