Freitag, 26. April 2019

Islamistenchef offenbar bei Sri Lanka-Anschlägen gestorben

Der mutmaßliche Drahtzieher der Anschläge in Sri Lanka, der Islamistenanführer Zahran Hashim, ist nach Regierungsangaben bei einer der Attacken ums Leben gekommen.

Bei den Anschlägen in Sri Lanka starben insgesamt 253 Menschen. - Foto: APA (AFP)
Bei den Anschlägen in Sri Lanka starben insgesamt 253 Menschen. - Foto: APA (AFP)

Sri Lankas Staatschef Maithripala Sirisena sagte am Freitag, das hätten ihm die Geheimdienste mitgeteilt.

Hashim galt als der Anführer der Islamistengruppe National Thowheeth Jama'ath (NTJ), die für die Anschläge verantwortlich gemacht wird, und stand offenbar im Zentrum eines Bekennervideos der Jihadistenmiliz „Islamischer Staat” (IS).

apa/ag.

stol