Donnerstag, 02. Mai 2019

Israel erinnert an 6 Millionen ermordete Juden

Israel hat am Donnerstag der 6 Millionen Juden gedacht, die während des Holocaust von den deutschen Nationalsozialisten und ihren Helfern ermordet wurden. Am Vormittag heulten landesweit 2 Minuten lang die Sirenen. Fußgänger blieben stehen und verharrten in stillem Gedenken. Autofahrer stoppten ihre Fahrzeuge auf der Straße und stiegen aus.

In der zentralen Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem gab es eine Gedenkzeremonie.
In der zentralen Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem gab es eine Gedenkzeremonie. - Foto: © APA/AFP

stol