Freitag, 04. November 2011

Italien ab sofort unter IWF-Aufsicht

Italien steht künftig unter verschärfter Beobachtung des Internationalen Währungsfonds (IWF). Nach entsprechenden Ankündigungen aus Brüssel und Cannes am Freitagmorgen, auf die umgehend Dementi aus Rom folgten, räumt man jetzt auch dort ein, dass die IWF-Experten zukünftig die Entwicklungen im Stiefelstaat mit Argusaugen überwachen werden.

stol