Mittwoch, 04. November 2020

Italien erklärt Südtirol zur roten oder orangen Zone

Der italienische Regierungschef Giuseppe Conte hat in der Nacht auf Mittwoch neue restriktive Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus beschlossen. Er unterzeichnete eine Verordnung, die ab Donnerstag in Kraft tritt und bis zum 3. Dezember gültig sein wird. Südtirol wird wohl als Rote Zone oder Orange Zone eingestuft. Bei uns gilt vorerst weiterhin die Südtiroler Verordnung.

Giuseppe Conte.
Giuseppe Conte. - Foto: © ANSA / Filippo Attili/US Palazzo Chigi
Unterschiedliche Einstufung der Regionen – Südtirol wohl Rote Zone

Die 20 italienischen Regionen sollen aufgrund des Reproduktionsfaktors und anderer 21 Parameter in rote, orange, oder grüne Zonen aufgeteilt werden. Maßstab sind die wissenschaftlichen Kriterien zum Infektionsgeschehen, wie die Zahl der Patienten in den Krankenhäusern und auf den Intensivstationen, Infektionsherde, Zahl der Infizierten in Seniorenheimen und der Patienten mit Symptomen in Heimisolierung.

In den „roten Zonen“, zu denen laut Repubblica derzeit Südtirol, das Aostatal, Piemont, Lombardei und Kalabrien zählen, soll es zu Einschränkungen bei der Reisefreiheit kommen. Und auch wenn Südtirol nicht als rote sondern orange Zone eingestuft werden sollte, dürfen wir die Region nicht mehr verlassen.

Was SVP-Senator Dieter Steger dazu sagt, lesen Sie hier.

Staatliche Regeln teils deckungsgleich mit Südtiroler Maßnahmen

Unabhängig von der Einstufung Südtirols gilt vorerst weiterhin die Südtiroler Verordnung.

Wie berichtet gelten in Südtirol seit Mitternacht bereits eigene strenge Regeln, die teilweise deckungsgleich mit dem Ministerialdekret sind, teils aber auch strenger. In Südtirol gilt die Landesverordnung. Südtirol gilt ab heute Abend die Ausgangssperre ab 20 Uhr und ist damit strenger als von Italien vorgegeben.

Zusätzlich hat die Landesregierung einige Gemeinden, darunter auch die Landeshauptstadt Bozen, als Hochrisikogebiete eingestuft, in denen noch rigorosere Regeln gelten als im restlichen Landesgebiet.

apa/vs