Mittwoch, 07. April 2021

Italien organisiert am 21. Mai Gesundheitsgipfel

Die Regierung Draghi wird am 21. Mai in Rom einen globalen Gesundheitsgipfel im Rahmen der G20-Tagung in Italien organisieren.

Das Virus hat die ganze Welt weiter fest im Griff.
Das Virus hat die ganze Welt weiter fest im Griff. - Foto: © Shutterstock
Dies berichtete die italienische Regierung in einer Presseaussendung am Mittwoch. „Der Gipfel, der in Zusammenarbeit mit der EU-Kommission organisiert wird, bietet eine Gelegenheit für die G20, die Erfahrungen im Kampf gegen die Pandemie zu teilen“, hieß es in einer Presseaussendung.

„Wir werden darüber diskutieren, wie wir die Gesundheitssicherheit verbessern können, wie wir unsere Gesundheitssysteme stärken und wie wir unsere Fähigkeit verbessern können, mit zukünftigen Krisen im Geiste der Solidarität umzugehen“, erklärte Ministerpräsident Mario Draghi in einem Tweet.

Am Ende des Gipfels solle eine „Erklärung von Rom“ verabschiedet werden. „Die Erklärung kann als Bezugspunkt für die Stärkung der multilateralen Zusammenarbeit und gemeinsame Aktionen zur Verhinderung zukünftiger globaler Gesundheitskrisen dienen“, hieß es im Schreiben.

apa/stol

Schlagwörter: