Mittwoch, 06. Mai 2020

Italien streitet über Legalisierung ausländischer Erntehelfer

Italiens Regierung erwägt die Legalisierung illegal eingereister Migranten für die Arbeit bei der Obst- und Gemüseernte. Damit soll in der Coronaviruspandemie der Mangel an Erntehelfern gelindert werden. Für viele afrikanische Saisonarbeiter könnte dies eine Gelegenheit sein, die ersehnte Aufenthaltsgenehmigung zu erhalten, heißt es in Regierungskreisen in Rom. Die Lega stemmt sich dagegen.

Für viele afrikanische Saisonarbeiter könnte dies eine Gelegenheit sein, die ersehnte Aufenthaltsgenehmigung zu erhalten, heißt es in Regierungskreisen in Rom. Die Lega stemmt sich dagegen.
Für viele afrikanische Saisonarbeiter könnte dies eine Gelegenheit sein, die ersehnte Aufenthaltsgenehmigung zu erhalten, heißt es in Regierungskreisen in Rom. Die Lega stemmt sich dagegen. - Foto: © ANSA / Orietta Scardino

apa/stol