Donnerstag, 16. Juli 2020

Italien stuft Serbien, Montenegro und den Kosovo als Risikoländer ein

Italien hat die Liste jener Länder erweitert, die in der aktuellen Coronakrise als Risikogebiete gelten. Damit gilt nun auch für Reisende aus Serbien, Montenegro und dem Kosovo ein Einreiseverbot im Stiefelstaat.

Gesundheitsminister Speranza fordert höchste Vorsicht im Umgang mit dem Coronavirus.
Gesundheitsminister Speranza fordert höchste Vorsicht im Umgang mit dem Coronavirus. - Foto: © ANSA / Riccardo Antimiani
„Wer sich in den vergangenen 14 Tagen in diesen Ländern aufgehalten hat, darf in Italien nicht ein bzw. durchreisen“, gab Gesundheitsminister Roberto Speranza am Donnerstag im Internet bekannt. Eine entsprechende Verordnung habe er kürzlich unterschrieben.

„Weltweit gesehen ist die Epidemie in der schlimmsten Phase. Deshalb müssen wir größte Vorsicht walten lassen, um die Fortschritte, die wir bisher in unserem Land gemacht haben, nicht zu gefährden“, schrieb der Minister.

ansa/stol

Schlagwörter: