Samstag, 13. Februar 2021

Italien verschärft Regeln für die Einreisen aus Österreich

Wegen der Ausbreitung der Südafrika-Variante des Coronavirus verschärft Italien die Regeln für die Einreisen aus Österreich.

Reisende von Österreich nach Italien müssen sich laut neuem Gesetzesdekret einem Corona-Test sowie einer Quarantäne unterziehen.
Reisende von Österreich nach Italien müssen sich laut neuem Gesetzesdekret einem Corona-Test sowie einer Quarantäne unterziehen. - Foto: © shutterstock
Vom heutigen Sonntag, 14. Februar, bis 5. März gelten neue Bestimmungen für die Einreise aus Österreich nach Italien – und somit auch nach Südtirol. Das Gesundheitsministerium hat gestern eine entsprechende Verordnung veröffentlicht.

Einreise aus Österreich: Ohne dringenden Grund 14-tägige Quarantäne

Die neue Regel gilt für Personen, die sich in den vorangegangen 14 Tagen länger als 12 Stunden in Österreich aufgehalten haben und ohne dringenden Grund einreisen. Sie müssen sich für 14 Tage in Quarantäne begeben. Diese kann auch durch einen negativen Test nicht verhindert werden.

In diesen Fällen müssen die Einreisenden einen negativen Antigen- oder PCR-Test mit sich führen oder sich innerhalb von 48 Stunden beim Sanitätsbetrieb testen lassen, die eigene Einreise beim Sanitätsbetrieb über das Einreise-Online-Formular registrieren und sich am Ende der 14-tägigen Quarantäne noch einmal testen lassen (Antigen- oder PCR-Test).

„Der Kampf gegen die Pandemie geht weiter. Wegen der Verbreitung der Virus-Mutationen ist größte Umsicht erforderlich“, schrieb Speranza am Samstag in den sozialen Medien.

Ausnahme für bestimmte Kategorien

Unter der Voraussetzung, dass keine Covid-19-Symptome auftreten, gilt für 9 Kategorien jedoch eine Ausnahme: Personen, die unter diese Kategorien fallen, müssen sich nicht in Quarantäne begeben, sondern lediglich eine Eigenerklärung und einen negativen Corona-Test, der nicht älter als 7 Tage ist, mit sich führen.

Die 9 Kategorien im Überblick:


- Personal der Beförderungs- bzw. Transportunternehmen;

- Mitreisendes Personal;

- Reisen aus oder nach San Marino und Vatikanstadt;

- Einreise aus beruflichen Gründen, die durch besondere, von der zuständigen Gesundheitsbehörde genehmigte Sicherheitsprotokolle geregelt sind;

- Alle, die mit einem Privatfahrzeug für einen Zeitraum von maximal 36 Stunden das italienische Hoheitsgebiet durchqueren, verbunden mit der Pflicht, nach Ablauf dieses Zeitraumes, das Staatsgebiet unverzüglich zu verlassen oder sich, falls dies nicht möglich ist, in die Isolation auf Vertrauensbasis und Gesundheitsüberwachung zu begeben;

- Gesundheitspersonal, das zur Ausübung beruflicher Tätigkeiten im Gesundheitsbereich nach Italien einreist, einschließlich der vorübergehenden Ausübung im Sinne von Artikel 13 des Gesetzesdekretes vom 17. März 2020, Nr 18;

- Grenzpendler, die aus nachgewiesenen arbeitsbedingten Gründen in das nationale Hoheitsgebiet ein- und ausreisen und für die anschließende Rückkehr zu ihrem Wohnsitz, ihrer Wohnung oder ihrem Aufenthaltsort;

- Schüler und Studenten, die in einem anderen Staat die Schule besuchen/studieren als jenem, in dem sich ihr Wohnsitz, ihre Wohnung oder ihr Aufenthaltsort befindet, zu dem sie täglich oder mindestens einmal wöchentlich zurückkehren;

- Einreisen von Athleten, Technikern, Sportrichtern und Betreuern für die Teilnahme an professionellen Sportveranstaltungen – welche vom Nationalen Olympischen Komitee Italiens (CONI) und dem Paraolympischen Komitee Italiens (CIP) als Veranstaltungen des nationalen Interesses anerkannt sind – die 48 Stunden vor der Einreise nach Italien einen Abstrich vorgenommen haben und das Testergebnis negativ war.

Mehr dazu finden Sie hier.

Brasilianern wird die Einreise verboten

Der Minister verlängerte eine Verordnung, die Brasilianern die Einreise nach Italien verbietet. Lediglich italienische Staatsbürger in Brasilien können nach Italien zurückkehren. Vor der Abreise und nach der Ankunft in Italien müssen sie sich einem Corona-Test unterziehen. Es folgt eine zweiwöchige Quarantäne und ein weiterer Test.

apa/lpa/stol