Samstag, 01. August 2020

Italien will Wirtschaftsmigranten aus Tunesien schneller zurückschicken

Die italienische Regierung will tunesische Migranten, die in Süditalien nach Seefahrten über das Mittelmeer eintreffen, schneller abschieben. Dieser Schritt sei notwendig, um die zunehmenden Bewegungen von Wirtschaftsmigranten aus Tunesien zu stoppen, kündigte Innenministerin Luciana Lamorgese im Gespräch mit der Mailänder Tageszeitung „Corriere della Sera“ am Samstag an.

Mit ihrem französischen Amtskollegen Gerald Darmanin sprach Lamorgese über Migrationsthemen.
Mit ihrem französischen Amtskollegen Gerald Darmanin sprach Lamorgese über Migrationsthemen. - Foto: © ANSA / FABIO FRUSTACI

apa