Samstag, 29. August 2020

Italienische Küstenwache nimmt 49 Migranten von „Louise Michel“ auf

Nach Hilferufen der „Louise Michel“ hat die italienische Küstenwache nach eigenen Angaben 49 Migranten von dem privaten Rettungsschiff im Mittelmeer aufgenommen.

Das Rettungsschiff „Louise Michel“ hatte nach eigenen Angaben 200 Menschen gerettet.
Das Rettungsschiff „Louise Michel“ hatte nach eigenen Angaben 200 Menschen gerettet. - Foto: © APA/afp / JENNIFER KATSAMANTOU
Ein von der Insel Lampedusa entsandtes Patrouillenschiff habe 32 Frauen, 13 Kinder und 4 Männer an Bord genommen, teilte die Behörde am Samstag mit. Diese galten demnach als am stärksten gefährdet.

Die „Louise Michel“ befinde sich in maltesischen Such- und Rettungsgewässern. Auf Ersuchen der maltesischen Behörden habe man aber eine der eigenen Einheiten entsandt.

Das vom britischen Streetart-Künstler Banksy unterstützte Rettungsschiff, das unter deutscher Flagge fährt, hatte zuvor nach eigenen Angaben mehr als 200 Menschen in 2 Aktionen gerettet.

dpa